Kursinhalt

  • Planen
  • (Installieren)
  • Inhaltstypen (content types, fields), Inhalt erstellen
  • Design (themes, structure: Blöcke, Menu, views, display suite)
  • Benutzer (Rollen, Rechte, user, masquerade, testen)

Das Drupal CMS Paket selber kann man hier runterladen:
drupal.org/download

Mit Drupal alleine kann man schon kleine, einfache Seiten erstellen. Aber interessant wird es erst, wenn man sich gezielt Zusatzteile aussucht.

Zum Erweitern gibt es:
modules (Zusatzfunktionen)
themes (Design)
Vorgehensweise: suchen, installieren, aktivieren, konfigurieren

weitere Module und Themes zu finden auf drupal.org
(und, leider einfacher, über google, z. B.: drupal module name)
modules
themes

Oberbegriffe:
entity
node

Weitere wichtige Informationen

gibt es hier auf der Webseite unter:

Drupal Stichworte

Grundbegriffe à la Werner

Meine Lieblingsmodule 2015 à la Bettina

Workflows vs. Checklisten (Zitat eines englischen Artikels)

s

Möglichst immer sftp nutzen, kein ftp pur, da das zu unsicher ist.
Für windows gibt es z.B winscp

WinSCP ist ein grafischer Open Source SFTP und FTP Client für Windows, der auch das alte SCP-Protokoll unterstützt. Er bietet einen geschützten Daten- und Dateitransfer zwischen verschiedenen Rechnern und ermöglicht die Nutzung geschützter “Tunnel”.

What is WinSCP?
It is award-winning SFTP client, SCP client, FTPS client and FTP client integrated into one software program for file transfer to FTP server or secure SFTP server. [More]
And it's free!